Die eigene Gesundheit aktiv fördern und unterstützen

Krankheit ist ein Faktor in unserem Leben, der ein unangenehmer Aspekt in unserem Alltag ist. Damit eine Krankheit nicht zum Regelfall wird, sollte wir uns frühzeitig um unsere Gesundheit kümmern. Gerade in der Jugend ist das Thema Gesundheit kein entscheidender Faktor. Viele Jahre später bereuen wir diesen entscheidenden Fehler. Es gibt viele Tipps, um eine lebenslange Gesundheit zu garantieren. Eine wichtiger Bestandteil dafür ist z. B. eine ausgewogene Ernährung. aepfel-gesundDas bedeutet, dass die Nahrungsmittel variiert werden sollen. Es wird immer gesagt, dass ein Apfel am Tag den Weg zum Arzt spart. Und da ist tatsächlich etwas dran, denn ein Apfel sorgt dafür, dass unser Immunsystem gestärkt wird. Zudem braucht der Körper ausreichend Flüssigkeit, wie Wasser. Kaffee oder Alkohol sind dafür ungeeignet, da sie dem Körper das Wasser entziehen.

Die Hygiene spielt für unsere Gesundheit ebenfalls eine wichtige Rolle. Den ganzen Tag über fassen wir viele Dinge an, an denen sich schlimme Bakterien befinden. Daher ist es sehr wichtig sich zunächst die Hände zu waschen, wenn man sein Eigenheim wieder betritt, da ansonsten die Bakterien sich in dem Eigenheim vermehren. desinfizieren-gesundheitWenn die Bakterien mitgegessen werden, können große Krankheiten entstehen.
Bei einer Krankheit verschreiben viele Ärzte dem Patienten Antibiotikum, damit die Krankheit schnell abklingt. Jedoch ist dieses nur bei akuten Entzündungen geeignet, da auf Dauer das Antibiotikum die Krankheitserreger nicht bekämpft.
Um seine Gesundheit zu fördern, ist ausreichend Sport wichtig. Der Körper benötigt diese Bewegung und kann somit Krankheitserreger stärker bekämpfen.

Verletzungen im Sport

Meist entstehen Verletzungen beim Sport durch eine ungenügende Erwärmung oder auch einfach durch eine Überlastung, weil der Sportler seinem Körper zu schnell oder auch zu viel abverlangt. Hierdurch sind Zerrungen und Bänderrisse am meisten betroffen. Manchmal hilft es auch sich vor dem ausüben einer Sportart sich über diese genauer zu Informieren, da auch falsch ausgeübte Sport Techniken zu Verletzungen führen können. Sport-Informationen findet man heutzutage im Internet ganz leicht und wem diese Informationen nicht ausreichen, kann sich auch aus einer Bibliothek ausreichende Informationen besorgen.
pflaster
Bei manchen Sportarten wie zum Beispiel Fußball oder andere Feldsportarten führen ungleichmäßige Untergründe oft zu Verletzungen an den Knie und Fußgelenken. Hier kommt es oft zu Überdehnungen und abrissen der Bänder. Meistens sind die Innenbänder öfters betroffen, da diese im Vergleich zu den Außenbändern, etwas schwächer an den Knochen angewachsen sind.
mann-schwimmring
Wenn man sich erstmal eine Verletzung beim Sport zugezogen hat, ist es wichtig, die betroffene Stelle zu kühlen und ruhig zu stehen. Man sollte nach einer Verletzung sofort eine Pause einlegen, da ansonsten das Ausmaß der Verletzung noch größer werden könnte. Nach dem Pausieren und Kühlen, sollte man an der Stelle noch einen Kompressionsverband anlegen und wenn möglich die Stelle hoch lagern. Durch diese Maßnahmen sollen Schwellungen und Einblutungen vermieden bzw. vermindert werden.


Wenn man dann nach einer längeren Pause wieder in den Sport einsteigen will, kann man bei Knie oder Fußgelenkverletzungen auch Sportbandagen verwenden, diese bieten dem Gelenk zusätzlichen halt und üben dazu auch eine leichte Kompression auf die Gelenke aus.

Gesund durch die Hitze

Der Sommer ist wieder da und mit ihm die Sonne. So sehr man das auch genießt und schätzt, ist die Hitze doch auch eine große Belastung für den Körper und damit auch für die Seele.
Um mit dieser Herausforderung für den Kreislauf fertig zu werden, gibt es viele Möglichkeiten.
Zunächst ist es natürlich wichtig, sich vor Sonnenbrand und Hitzeschlägen zu schützen, indem man sich gewissenhaft eincremt und nicht zu viel Zeit in der prallen Sonne verbringt. Die Haut ist ein wichtiges Schutzorgan und sollte dementsprechend gut gepflegt werden.

hitze-mann-wasser  Viel trinken ist wichtig – gerade bei heißen Temperaturen

Damit der Kreislauf die hohen Temperaturen problemlos verkraften kann, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unerlässlich. Eiskalte Getränke stellen jedoch viel mehr eine zusätzliche Belastung denn eine Erfrischung dar, leicht gekühltes Wasser, kühler Tee oder auch warme Getränke sind sehr viel besser geeignet, um den Flüssigkeitsbedarf zu decken.
Gegen akute Kreislaufbeschwerden hilft es, kaltes Wasser über die Unterarme fließen zu lassen oder eine kühlende Salbe aufzutragen. Auch Kreislauftropfen, die man in der Apotheke erwerben kann, helfen den Kreislauf zu stabilisieren.

Am effektivsten ist jedoch das konsequente Ausüben von Ausdauersport, da hiermit die Herzleistung optimiert wird. Je mehr der Herzkreislauf an eine leichte, lang anhaltende Belastung gewöhnt ist, desto leichter verarbeitet der Körper die zusätzliche Belastung durch die sommerliche Hitze, sodass man sich nicht mehr erschöpft, müde und ausgelaugt fühlt, sobald die Temperatur auf über 30°C ansteigt und den Sommer entspannt, fit und in bestern Gesundheit genießen kann.