Fußballprofi werden: So geht der Traum in Erfüllung

Viele Kinder träumen von einer erfolgreichen Karriere als Fußballprofi. Ist großer Wille vorhanden, dann ist auch schon der erste Schritt vollzogen. 

 

Selektion: Eine Frage der Zeit 

 

Training, Training, Training: Erweist sich ein Nachwuchs-Fußballer tatsächlich als Ausnahmetalent, werden es die Trainer ganz gewiss bemerken. Insbesondere vielen Jungen ist es wichtig, Fußball zu spielen und den Sport zu erleben. Bei diesem Ziel sollten Eltern ihren Nachwuchs unabhängig vom individuellen Leistungsvermögen unterstützen. Eine Selektion ergibt sich im Laufe der Zeit zumeist von ganz allein. Erfahrungsgemäß steht übermäßiger Ehrgeiz einer individuellen Entwicklung sogar im Wege. 

 

Mehr Selbstbewusstsein 

 

Die Praxis zeigt auf, dass sich spielerische Klasse über den Spaß am Sport, eine Förderung der Spielintelligenz sowie intensive Schulung motorischer Fähigkeiten entwickelt. Kinder erlangen dadurch mehr Selbstbewusstsein. Diese Eigenschaft ist für jegliche schulische und berufliche Entwicklung von Vorteil. Zumeist dauert es einige Jahre, bis sich herauskristallisiert, welches Kind die nötige fußballerische Klasse besitzt und welche Fußballer sich erfolgreich durchsetzen. Dann sind Aussichten auf viele Fußball Medaillen gewiss nicht mehr weit entfernt. 

 

Der persönliche Werdegang als ausschlaggebender Faktor 

 

Dennoch wird nicht jedes talentierte Kind ein erfolgreicher Fußballer. Stattdessen spielt der persönliche Werdegang eine ausschlaggebende Rolle. Talent ist nicht alles. Ebenso wichtig ist es, seine Ziele konsequent zu verfolgen. Schätzungen zufolge gehen nur 30 Prozent einer erfolgreichen Fußballkarriere tatsächlich auf Talent zurück. Genauso wichtig ist es, zielstrebig und diszipliniert zu arbeiten. Der Schlüssel zum Erfolg ist eine gelungene Mischung aus Glück, dem richtigen Trainer, dem richtigen Verein, Verletzungsfreiheit und dem Vorteil, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein. Es gibt zwar auch einige Ausnahmetalente – doch diese sind eben auch die Ausnahme. 

 

Ziele hartnäckig verfolgen 

 

Wer eine erfolgreiche Fußballkarriere anstrebt, muss sein Ziel hartnäckig verfolgen und Verzicht üben. Schließlich bedarf es totaler Fokussierung auf ein Ziel, um dieses auch tatsächlich zu erreichen. Das bedeutet im Gegenzug natürlich nicht, dass jeder Amateurspieler völlig willenlos ist und keine Party auslässt. Dennoch setzen Amateure zumeist andere Prioritäten. Denn im Gegenzug bedeutet es auch nicht, dass jeder Fußballer eine beispiellose Karriere anstrebt, der insbesondere in der Jugend auf jede Party und jeden Discobesuch verzichtet. 

 

Körperliche Charakteristika sind nicht entscheidend 

 

Zudem bewegen physische Eigenschaften im Kindesalter häufig zu der Annahme, als besonders talentiert zu gelten. Anfangs bestimmen zwar große und kräftige Kinder das Spiel. Allerdings verlieren diese physischen Merkmale mit zunehmendem Alter an Bedeutung. Eine Grundvoraussetzung für einen guten Fußballer ist ein Maximum an Ausdauer und Kraft. Körpergröße spielt jedoch nur eine untergeordnete Rolle. Im Gegenzug punktet ein exzellenter Fußballer mit einem guten Mix aus Reaktionsvermögen, Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Intelligenz. Diese Eigenschaften werden durch einen gesunden Lebensstil, effizientes Training und etwaig vorhandenes Erbgut noch einmal zusätzlich begünstigt. 

 

Grundtechniken des Fußballs trainieren 

 

Auf dem Weg zum Profi-Status ist es genauso wichtig, alle wichtigen Grundtechniken des Fußballs zu beherrschen. Ob Ballannahme, Ballmitnahme, Pass-Spiel, Dribbling, Torschuss oder Ausspielen des Gegners: All diese technischen Fähigkeiten sind zwingend erforderlich. Talenten fallen diese Grundtechniken gewiss leichter. Doch ebenso wichtig ist ein Streben nach Perfektion. Insbesondere das Erlernen technischer Fähigkeiten ist reine Fleißsache. Mit genügend Initiative ist es durchaus möglich, talentierte Spieler zu überholen oder den Leistungsabstand maßgeblich zu minimieren. 

 

Taktische Fähigkeiten: Eine Frage der Intelligenz 

 

Taktische Fähigkeiten sind ebenfalls ausschlaggebend. Eine wichtige Grundlage hierfür ist Intelligenz. Wer taktische Fähigkeiten ausbaut, kann ebenfalls eine Kluft kompensieren. Zumeist spielen Trainer sowie Trainingsangebote für eine Entwicklung von taktischem Verständnis eine ausschlaggebende Rolle. Doch auch wenn Taktiktraining recht langweilig erscheint, spielt dieses für eine zukünftige Profikarriere eine ausschlaggebende Rolle.